Home / Gesundheit / 5: 2 Diät: Gewichtsverlust mit Intervallfasten – Diät

5: 2 Diät: Gewichtsverlust mit Intervallfasten – Diät



Hinter der 5: 2-Diät verbirgt sich ein einfaches Konzept: An zwei Tagen in der Woche wird eine enge Diät abgehalten. Es wird in Abständen gegessen und gefastet .

So funktioniert es : Täglich sind maximal 500 Kalorien (in Form von proteinreichen Milchprodukten und "guten" Kohlenhydraten aus Obst und Gemüse) erlaubt (bei Männern sind es 600 Kalorien, wie sie haben) eine höhere Grundumsatzrate). In der restlichen Zeit können Sie essen, was Sie wollen.

Warnung! Die zwei Fastentage sollten nicht direkt aufeinander folgen.

Die Methode wurde von Wissenschaftlern der Universität Manchester in Teststudien entwickelt. Das Ergebnis war eine enorme Anzahl von Kunden, bei denen vor allem das gesundheitsgefährdende Fett im Bauchbereich verbrannt wurde.

Was sind die Vorteile der 5: 2-Diät?

► Die Entbehrungen sind vorübergehend, nicht gewillt, dauerhaft abzunehmen.

► Sie müssen sich nicht jeden Tag einschränken oder die Kalorien dauerhaft zählen.

► Es gibt schnelle Erfolge.

► Die Laborwerte verbessern sich, entlasten gestresste Organe und wirken vorbeugend bei hormonabhängigen Personen Krebsarten wie Brustkrebs.

Muss ich auf der 5: 2-Diät Sport treiben?

Täglich sollten 20 Minuten Bewegung sein.

Aber: Vorsicht vor den Fastentagen! Der Körper ist schon auf dem Rückgrat, man sollte ihn nicht mit zu viel oder zu anstrengendem Sport überlasten. Schwimmen oder leichtes Joggen ist in Ordnung, Sie sollten sich vom anstrengenden Krafttraining fernhalten.

► Hören Sie auf Ihren Körper und hören Sie sofort auf, wenn Sie sich stumpf, schwindelig oder schläfrig fühlen.

2 Diät?

Fast. Jeder übergewichtige Elternteil kann vom Intervallfasten profitieren. Es ist nicht für Menschen mit erkrankten Essstörungen geeignet, auch schwangere Frauen und stillende Mütter sollten nicht fasten.

Und: Wer an Diabetes, Bluthochdruck Reizdarmsyndrom oder anderen Störungen leidet, sollte das Fasten nur nach Absprache mit dem Arzt pausieren!

Was sagen Experten über die 5: 2-Diät?

Ernährungsberater Dr. med. Cornelia Maaß: "Der ständige Wechsel von normalem Essen und Fasten bedeutet Stress für den Körper."

Eine Kalorienaufnahme von nur 500 Kilokalorien liegt deutlich unter der Empfehlung von mindestens 1

.000 bis 1.200 Kilokalorien während einer Diät. Maaß: "Neben den Pfunden, die in dieser Diätform sicherlich schmelzen können, verliert man auch Muskelmasse. Das könnte sich in weniger Verspannungen äußern", so Dr. Kann in Betracht gezogen werden.

Fazit: Die Mindestanforderung ist bei der 5: 2-Diät nicht gedeckt, Mängel sind die Folge – statt Fett werden Muskeln abgebaut. Außerdem fehlen wichtige Nährstoffe: Vitamin E (in Nüssen und Ölen), Eisen ( in Fisch und Fleisch ) und Ballaststoffe (in Getreideprodukten).

Aber es gibt auch Vorteile:

Beim Fasten ist es oft möglich, den Stoffwechsel wieder flexibler zu machen, die Fettverbrennung und das Wichtigste zu aktivieren; Wieder, um die Organe und Zellen in unserem Körper für Hormone wie Insulin empfindlich zu machen. "

Statt Heißhunger zu provozieren, scheint die 5: 2-Diät auf natürliche Weise den Hunger zu lindern. Ergebnis: An fastentagen essen Sie nur so viel, wie Sie tatsächlich brauchen.

Und wenn das gewünschte Gewicht erreicht ist erreicht ist?

Intervallfasten kann zu einem Lebensstil werden, den Sie ein Leben lang leben oder Sie betreiben z. B. ab und zu die 5: 2-Diät, um Ihr gewünschtes Gewicht zu halten. Eine andere Möglichkeit ist, nur einmal zu fasten Woche (mit 500 bis 600 Kalorien), dh eine 6: 1-Diät!

Gibt es andere Formen der Intervallmast?

Ja. Alle Formen der intermittierenden Mast oder des intermittierenden Fastens unterscheiden sich zeitlich , Dauer und Häufigkeit bewusster Ernährungsabbrüche.
Zum Beispiel "Alternate Day Fasting" (ADF) oder "Eat Stop Eat", "Updaydownday" oder "Alternate Stop Eat" nur jeden zweiten Fastentag. Die anderen essen normal. [19659007] Der Dinner-Cancelling verzichtet auf das Abendessen und trinkt nur Wasser und Tee. Bei der Leangains-Diät wird jedoch das Frühstück verziehen. Ziel ist es, jeweils eine Fastenzeit von 16 Stunden zu erreichen. Dies gilt als ideal, um den Stoffwechsel zu entlasten.
Übrigens ist das muslimische Fasten im Ramadan, in dem zwischen Morgen- und Abenddämmerung keine Nahrung zu sich genommen wird, eine Form der Intervallmast.


Source link