Home / International / Australien: Haiangriff auf das Great Barrier Reef – zwei verletzt

Australien: Haiangriff auf das Great Barrier Reef – zwei verletzt





Ein Hai hat zwei junge Touristen vor der australischen Küste angegriffen und schwer verletzt. Die beiden Briten befanden sich im Rettungsdienst, in der Region der Whitsunday Islands im Wasser, einer beliebten Badestelle an der Ostküste. In der Nähe der Stadt Airlie Beach schlug ein Hai einen 28-Jährigen und ein 22-Jähriger erlitt schwere Verletzungen an einem Bein.

Die Männer wurden zuerst am Strand behandelt und dann ins Mackay City Hospital geflogen. In einer Nachricht sagten die Rettungsdienste auf Twitter, dass ihr Zustand ernst sei. Die beiden hatten eine Bootstour unternommen und waren an einem beliebten Schnorchelplatz ins Wasser gegangen, als ein Hai angriff.

"Einer der Patienten wurde zuerst angegriffen, und der Hai wäre wahrscheinlich zurückgekehrt", sagte ein Mitglied des Rettungsteams. Zwei Sanitäter an Bord des Touristenbootes leisteten Erste Hilfe.

In der Region kommt es gelegentlich zu Haiangriffen, einschließlich des weltweit größten Korallenriffs, des Great Barrier Reef. Im November letzten Jahres wurde ein Mann getötet. Die Whitsunday Islands werden jedes Jahr von mehr als 750.000 Urlaubern besucht.

Laut Shark Attack File gab es in diesem Jahr mindestens zehn Haiangriffe auf australische Küsten. Im vergangenen Jahr zählte der Taronga Zoo in Sydney bundesweit 27 Angriffe.


Source link