Home / International / Frau tot, Festival evakuiert «kleinezeitung.at

Frau tot, Festival evakuiert «kleinezeitung.at



Ein schweres Gewitter fegte über die West- und Zentralschweiz. Eine Frau starb bei einem Bootsunfall.

22.07., 15. Juni 2019

  Sturm
Betreff © dpa-Zentralbild / Julian Stähle

Ein Sturm mit schwerem Sturm und schwerem Am Samstagnachmittag und -abend fegten Regen und einige Hagelstürme über die West- und Zentralschweiz. In Genf wurden Bäume ausgerissen und starb eine Frau bei einem Bootsunfall. In Spiez (Kanton Bern) hagelte es größere Körner. Das Gelände des Greenfield Festivals in Interlaken (Bern) wurde vorsorglich geräumt, zwei Rockkonzerte wurden abgesagt.

Die Toten sollten ein Tourist sein. Sie war zusammen mit ihrem Mann auf einem Segelboot auf dem Genfersee gewesen. Das Boot kenterte im Gewitter und sank. Das Ehepaar konnte offenbar Signalraketen abfeuern und den Rettungsdienst alarmieren, teilte die Kantonspolizei mit. Infolgedessen wurden drei Rettungsboote geschickt, aber die Helfer konnten nur den Mann retten, der im See schwamm. Der Körper der Frau wurde von Tauchern geborgen.

Umgeleitete Schweizer Flugzeuge

In Genf ließ die Feuerwehr Bäume, die auf Autodächer gefallen waren, oder überflutete leere Keller räumen. Ein starker Sturm fegte den Genfersee in Richtung Freiburg und Neuenburg Jura, manchmal mit mehr als 110 Stundenkilometern, wie von Meteoswiss berichtet. Auch für Luzern wurde eine Wetterwarnung ausgegeben. Im Laufe des Samstagabends hat sich die Situation vielerorts wieder beruhigt.

Auch der Flughafen Zürich war vom Sturm betroffen, gegen 20 Uhr musste die Abfertigung von Flugzeugen für ca. eine halbe Stunde eingestellt werden. Mehrere Maschinen wurden nach Stuttgart umgeleitet, darunter eine Schweizer Maschine, die nach einem Ausfall ihres Wetterradars einen Notruf abgesetzt hatte.




Source link