Home / Wissen & Amp / Vergiss macOS! Windows 10 mit Bitdefender, laut Hacker "harte Nuss"

Vergiss macOS! Windows 10 mit Bitdefender, laut Hacker "harte Nuss"



(Foto: Apple)

Der Hacker Patrick Wardle will mit dem Mythos aufräumen, dass Macs praktisch nicht zu hören sind. Seiner Meinung nach ist Windows 10 heute viel sicherer als MacOS.

Macs galten lange Zeit als viel sicherer als Windows-Computer, nicht zuletzt, weil es wenig spezifische Malware gab. Der Mythos vom unwirtlichen Mac hält an, kritisierte der ehemalige NSA-Mitarbeiter und Apple-Hacker Patrick Wardle. Wardle will mit diesem Mythos aufräumen, wie Spiegel Online berichtet. Schließlich hat sich die Anzahl der verwendeten Macs auf 100 Millionen erhöht. Zum Vergleich: Windows 10 ist auf 800 Millionen Computern zu finden.

"Harte Nuss für Hacker": Windows sicherer als MacOS

Laut Wardle sind Mac-Benutzer ein besonders lohnendes Ziel für Cyberkriminelle. Kreativ- und Führungsebenen im Unternehmen würden genutzt. Und: Früher war Windows einfacher zu hacken. Aber heute, sagt Wardle, ist Windows viel sicherer als MacOS. "Ein Windows 10-Gerät mit Bitdefender ist eine harte Nuss für Hacker", zitiert Spiegel Online den Software-Experten. Im Vergleich dazu ist macOS ein "ziemlich einfaches Ziel".

Wardle zufolge würden nun viele Hacker von Windows auf macOS wechseln. Im Rahmen der Hacking-Konferenz Defcon in Las Vegas zeigte der ehemalige Geheimdienst, wie ein Mac gehackt werden kann. Er bietet auch eine Reihe von Mac-Malware auf seiner Website an. Mit der dort angebotenen Schadsoftware Windtail sind beispielsweise Vertreter einer Regierung im Nahen Osten angegriffen worden.

Wardle greift zum einen Apple an, weil sich die Gruppe zu lange darauf verlassen hatte, dass Macs kaum im Visier der Angreifer gewesen waren. Zum anderen war die Sicherheits-Software-Branche aus ähnlichen Gründen inaktiv , was Sicherheitssoftware für den Mac betrifft. Methoden, um das Verhalten des Computers zu beobachten und damit auch unbekannte Schadprogramme zu finden – wie sie für Windows existieren -, bräuchten sie auch für den Mac. Wardle bietet auf seiner Website außerdem kostenlose Sicherheitsprogramme für Mac-Benutzer an.

Mehr über:


Source link