Home / Sport / Zverev holt den ersten Titel des Jahres · tennisnet.com

Zverev holt den ersten Titel des Jahres · tennisnet.com



Alexander Zverev hat seinen ersten Titel des Jahres gewonnen. Der 22-Jährige gewann beim ATP Tour 250-Turnier in Genf im Finale gegen Nicolas Jarry mit 6: 3, 3: 6, 7: 6 (8).

von Robert M. Frank

zuletzt bearbeitet am: 25.05.2019, 21:33 Uhr

Nach rund sechs Monaten ohne Titel hat Alexander Zverev (ATP 5) das Turnier erneut gewonnen. Der elfte Titel der deutschen Nummer eins in der zweimal wegen Regen unterbrochenen Partie gegen den Chilenen Nicolas Jarry (ATP 75) war der erste Turniersieg seit seinem letzten Erfolg bei der Weltmeisterschaft in London Mitte November des vergangenen Jahres.

Im ersten Satz machte der geborene Hamburger gegen den 23-jährigen Chilenen gleich die erste Pause und führte mit 3: 0. Der zehnmalige ATP-Turniersieger konnte diese Führung nicht mehr übernehmen und gewann den ersten Satz mit 6: 3.

Auf die zweite Runde folgte die erste von zwei Regenpausen mit 0: 1

von Zverev & # 39 s Sicht. Nach ungefähr einer Stunde ging es weiter, aber diesmal kam der Südamerikaner besser ins Spiel. Der Rechtshänder aus Santiago de Chile holte den Aufschlag von Zverev mit 3: 2. Nachdem das Spiel noch einmal eine gute Stunde lang mit 5: 2 unterbrochen werden musste, gewann Jarry den Satz mit 6: 3 in seiner Sekunde ATP-Finale nach Sao Paulo im Jahr 2018.

Im dritten Satz nahm Zverev seinen Dienst stets in Anspruch, musste sich aber mit seinem Aufschlag beim Stand von 2: 2 gegen eine drohende Pause durchsetzen. Bis zum Schluss war alles in Ordnung, ein Tiebreak musste die Entscheidung bringen. Dort hat sich im Vergleich zum Spiel beim letzten und bislang einzigen Duell in Barcelona der Sieger des Tiebreak Zverev sehr konzentriert. Nach zunächst drei eigenen prämierten Matchbällen und zwei ungenutzten Matchbällen von Jarry Zverev gelang im vierten Anlauf und knapp fünfeinhalb Stunden nach Spielende der Sieg (10: 8).

Das mit 586.140 Euro dotierte ATP-Sandplatzturnier in Genf hatte der letzte Zverev, der es nie über das Viertelfinale geschafft hatte, kurzzeitig zur Vorbereitung auf die French Open genutzt. Die Hausaufgaben haben die deutsche Nummer eins bei der fünften Auflage des ATP Tour 250-Turniers in der Schweiz gemacht, auch wenn er in Genf in Spielen wie gegen Hugo Dellien (ATP 92) im Viertelfinale und gegen Federico Delbonis (ATP 84) in der Schweiz spielte Halbfinale und im Finale nicht immer voll überzeugt und musste über drei Sätze gehen. Beim Grandslam in Paris trifft der 29-jährige Australier John Millman (ATP 55) im Eröffnungsspiel auf Zverev.

Keine Neuigkeiten verpassen!

Benachrichtigungen aktivieren:

Zverev Alexander

Source link