قالب وردپرس درنا توس
Home / Wissenschaft & Technik / Apple verkauft futuristischen Fahrradhelm mit Apple Watch-Steuerung

Apple verkauft futuristischen Fahrradhelm mit Apple Watch-Steuerung



Apple verkauft nicht nur iPhone und Macs, sondern bietet jetzt auch einen futuristischen Fahrradhelm mit iPhone-Steuerung und LED-Beleuchtung an. Schlau ist er, besonders günstig aber nicht.

Sehen und gesehen werden ist im Straßenverkehr lebenswichtig. Hier will der Lumos Matrix Helm neue Akzente setzen. Der Helm hat ein 7 x 1

1 RGB-Matrix-Display auf der Rückseite, das nicht nur als Rücklicht dient.

Lumos Matrix – smarter Helm mit RGB-Matrix-Display

  Lumos Matrix. (Bild: Lumos)

Lumos-Matrix. (Bild: Lumos)

In der RGB-Matrix auf der Rückseite können anpassbare Muster angezeigt werden, damit Sie im Dunkeln besser auf der Straße sehen können. Zusätzlich dient das Display als Blinker und automatisches Warnlicht, ähnlich einem Bremslicht. Mit einer Helligkeit von 1.000 Lumen – doppelt so hell wie sein Vorgänger – sollen die Leuchten laut Hersteller die Sicherheit bei Tag und Nacht erhöhen.

Die Blinkfunktion kann mit einer im Lieferumfang enthaltenen Funkfernbedienung gesteuert werden. Befestigen Sie den Lenker. Alternativ ist die Bedienung per Lumos App auf dem iPhone oder der Apple Watch möglich. Die Blinkfunktion des Lumos-Helms sollte nicht nur für Fahrräder nützlich sein, sondern auch für die Verwendung mit E-Scootern.

Wenn Sie die Apple Watch am Handgelenk haben, kann der Blinker per Handbewegung aktiviert werden: Um nach links zu drehen, strecken Sie die Hand nach links, für die Rechtskurve muss die Hand etwa auf Kopfhöhe angehoben werden. Um das Blinken zu stoppen, schütteln Sie einfach Ihr Handgelenk. Auf Wunsch kann die App auch mit den Tracking-Apps Strava und Apple Health synchronisiert werden. Android-Nutzer sind übrigens nicht ganz im Bilde: Die Lumos-App gibt es auch im Play Store.

  Der Blinker des Lumos Matrix kann über die Fernbedienung oder die Apple Watch aktiviert werden. (Bild: Lumos)

Der Blinker der Lumos Matrix kann per Fernbedienung oder Apple Watch aktiviert werden. (Bild: Lumos)

Lumos Matrix kostet 280 Euro

Der Akku des wetterfesten Lumos-Helms sollte je nach Einstellung eine Laufzeit von vier bis zehn Stunden liefern. Nach Angaben von Lumos ist der Helm in fünf Stunden wieder voll aufgeladen. Der Hersteller gibt außerdem eine Standby-Zeit von ca. 25.000 Stunden bei abgenommenem Helm an.

Lumos Matrix in Weiß. (Bild: Lumos)

Der 580 Gramm schwere Helm ist für Kopfgrößen von 56 bis 61 Zentimeter geeignet, für die Einstellung ist ein Verstellsystem integriert. Darüber hinaus sorgen die Lumos Matrix zwei Kissensets für mehr Tragekomfort.

Der smart Fahrradhelm ist, wie bereits erwähnt, nicht besonders günstig: Für rund 280 Euro wird er in den Farben Schwarz und Weiß im deutschen Apple Store angeboten.

Mehr zum Thema:


Source link