قالب وردپرس درنا توس
Home / Gesundheit / Jungbrunnen erkundet? Verlängerte Lebenserwartung durch Injektion eines speziellen Proteins

Jungbrunnen erkundet? Verlängerte Lebenserwartung durch Injektion eines speziellen Proteins



Wie eine Infusion die Lebenserwartung erhöhen kann

Kann ein blutgetragenes Protein in Zukunft verwendet werden, um unsere Gesamtlebenserwartung zu erhöhen? Die Forscher fanden nun heraus, dass das Injizieren eines Proteins aus dem Blut jüngerer Mäuse für ältere Mäuse eine Art Jungbrunnen zu sein scheint. Die Infusion führte zu einer Erhöhung der Lebenserwartung um fast 20 Prozent.

Die jüngste Studie der Washington University School of Medicine in St. Louis, Missouri, ergab, dass ein Protein im Blut von jüngeren Mäusen, den älteren Mäusen injiziert, die Lebensdauer älterer Tiere verbesserte. Die Ergebnisse der Studie wurden in der englischsprachigen Zeitschrift "Cell Metabolism" veröffentlicht.

Kann die Infusion eines bestimmten Proteins zu einem längeren Leben oder einer längeren Jugend in der Zukunft beitragen? (Bild: master1305 / fotolia.com)

Was ist eNAMPT?

Ein Protein namens eNAMPT, das im Blut jüngerer Mäuse vorkommt, kann ältere Nagetiere länger gesund halten. Mit dem Protein injizierte ältere Mäuse verbesserten die kognitive Funktion und die Schlafqualität, und die Tiere hatten eine um fast 20 Prozent längere Lebensdauer. Beim Menschen entspricht dies einer massiven Verlängerung der Lebenserwartung von 79 auf 91 Jahre, berichten die Autoren der Studie. Die Ergebnisse legen nahe, dass diese Methode das Geheimnis der Vorbeugung von altersbedingten Krankheiten und eine Anti-Aging-Methode für den Menschen sein könnte. Das Protein eNAMPT spielt normalerweise eine Rolle bei der Energieerzeugung. Mit zunehmendem Alter verlieren die Zellen jedoch an Effizienz bei der Erzeugung dieser Energie, die als NAD bezeichnet wird, erklären die Forscher. Da bekannt ist, dass die NAD mit dem Alter unvermeidlich abnimmt, sind viele Forscher daran interessiert, Anti-Aging-Maßnahmen zu finden, mit denen die NAD-Werte im Alter aufrechterhalten werden können.

eNAMPT erhöht deutlich die Lebenserwartung

Die Studie wurde einer Gruppe von älteren Mäusen verabreicht, die konzentriertes eNAMPT von jüngeren Mäusen erhielten, und eine andere Gruppe erhielt Kochsalzlösung. Die Mäuse in der Gruppe, die Kochsalzlösung erhielt, starben alle innerhalb von etwa 2,4 Jahren, während die mit eNAMPT behandelten Tiere etwa 2,8 Jahre lebten. Dies bedeutet, dass das Leben der Mäuse in der Proteingruppe um etwa 16 Prozent höher war als bei den Tieren in der Kontrollgruppe. Ältere Mäuse mit höheren Konzentrationen dieser Blutkomponente hatten auch eine bessere Schlafqualität, eine verbesserte kognitive Funktion in Gedächtnistests und liefen mehr in den Rädern in ihren Käfigen, berichten die Autoren. Es ist bemerkenswert, dass eNAMPT aus dem Blut junger Mäuse entnommen und älteren Mäusen verabreicht werden kann, was zu einer signifikanten Verbesserung des Gesundheitszustands älterer Mäuse führt, einschließlich erhöhter körperlicher Aktivität und eines besseren Schlafes, so die Forscher. [19659007] Welche Rolle spielt der Hypothalamus?

Der Grund, warum wir schneller altern, wenn Proteine ​​abgebaut werden, hängt wahrscheinlich mit dem Hypothalamus zusammen, spekulieren die Autoren. Der Hypothalamus ist die Region des Gehirns, die bekanntermaßen für das Sozialverhalten und die Hormonproduktion wichtig ist. Es wird in hohem Maße durch das untersuchte Protein reguliert. Kürzlich wurde entdeckt, dass Stammzellen im Hypothalamus den Alterungsprozess des Körpers steuern. Da der Spiegel des untersuchten Schlüsselproteins während des Alterns abnimmt, funktioniert der Hypothalamus nicht mehr so ​​gut, weshalb sich die Lebensdauer verkürzt, vermuten die Forscher. Für die zukünftige Forschung möchte das Team untersuchen, ob niedrige Spiegel des eNAMPT-Proteins mit Krankheiten bei älteren Menschen zusammenhängen und ob es als Anti-Aging-Intervention eingesetzt werden kann. (as)

Referenzen

Dieser Eintrag basiert auf folgenden Quellen: