قالب وردپرس درنا توس
Home / Unternehmen / Maximal digital: So sieht der Porsche Taycan von innen aus

Maximal digital: So sieht der Porsche Taycan von innen aus



  Porsche bleibt der Gestaltung des Innenraums im Taycan treu. </p>
<p class= (Foto: Porsche)

Überraschenderweise wirkt der Arbeitsplatz des Piloten wie ein gewöhnlicher Porsche Taycan. Wer aber genau hinschaut, entdeckt diverse Displays und ein voll digitalisiertes Cockpit. Ein Blick in die nahe Zukunft.

Elektrische Antriebe ermöglichen neue Gestaltungsspielräume in der Automobilindustrie. Dies gilt insbesondere für den Innenraum. Trotzdem hat sich Porsche für den Elektrosportwagen Taycan entschieden, der auf der IAA (1

2. bis 22. September) seine Premiere feiert. Analoganzeigen sind jedoch fast überholt.

  Porsche_Taycan_Innenraum_2.jpg

Das Kombiinstrument ist ein gewölbtes Display mit kleinen Bedienfeldern an den Rändern.

(Foto: Porsche)

Der fahrerzentrierte Arbeitsplatz des Taycan sieht auf den ersten Blick ganz konventionell aus. Hinter dem Lenkrad befindet sich ein Kombiinstrument, auf dem Armaturenbrett befindet sich eine analoge Uhr, die Vordersitze sind durch eine massive Mittelkonsole getrennt. Dafür gibt es aber keinen Wählhebel. Es gibt einen 8,4-Zoll-Touchscreen mit haptischer Rückmeldungstechnologie, der viele Fahrzeugfunktionen wie die Klimaanlage steuern kann, was wiederum eine Reduzierung der Schalter und Tasten ermöglicht. Oberhalb dieses Bildschirms ist zudem zentral im Dashboard ein weiterer 10,9-Zoll-Touchscreen eingebettet, auf dem sich unter anderem Infotainment-Inhalte wie Musik oder Navigation regeln und anzeigen lassen.

Typischer Sportwagen

Hinter dem Lenkrad blickt der Fahrer auf ein weiteres Display mit 16,8-Zoll-Bildschirmdiagonale, das vor allem fahrbezogene Informationen als Kombiinstrument anzeigt. Der Fahrer kann jedoch zwischen vier Anzeigemodi wählen. Der klassische Modus bietet einen konventionellen Rundinstrumenten-Look, wie man ihn von einem typischen Sportwagen erwartet. Alternativ besteht eine eingeschränkte Ansicht dieser Informationen. Es gibt auch zwei Kartenmodi. Im Vollkartenmodus entfallen Rundinstrumente komplett und die Navigationskarte wird flächendeckend angezeigt. Im zweiten Kartenmodus wird jedoch weiterhin ein Leistungsmesser in der Mitte angezeigt.

  Porsche_Taycan_Innenraum_3.jpg

Nach einer Art Wählhebel sucht der elektrisch angetriebene Taycan vergeblich.

(Foto: Porsche)

Porsche bietet im Taycan erstmals gegen Aufpreis einen Touchscreen für den Beifahrer an, über den diese Einstellungen vorgenommen werden können, ohne den Fahrer abzulenken. Wenn eine optionale Vierzonen-Klimatisierungsautomatik bestellt wird, erhalten die Viersitzer-Passagiere auf der Rückseite auch einen 5,9-Zoll-Touchscreen, der haptisches Feedback bei Berührung bietet.


Source link