Home / Welt / Schock im Corona-Urlaub: Acht Deutsche stecken fest – Quarantäne in einer kleinen Almhütte

Schock im Corona-Urlaub: Acht Deutsche stecken fest – Quarantäne in einer kleinen Almhütte



  • Richard Strobl

    vonRichard Strobl

    daraus schließen

Nach positiven Koronatests sitzen derzeit acht deutsche Touristen in ihrem Ferienhaus fest. In der Zwischenzeit breitet sich das Virus innerhalb der Gruppe weiter aus.

  • Das Coronavirus * dominiert weiterhin den Alltag
  • Trotzdem machen viele Deutsche Urlaub im Ausland
  • Acht Deutsche sitzen nach positiven Koronatests im Ausland fest.

Kärnten – das Coronavirus bleibt das dominierende Thema. Zu Beginn der Pandemie hatten viele gehofft, dass sie nach einigen Monaten vorbei sein würde BeschränkungenFührende Epidemiologen warnen jetzt vor einem zweite Welle. Auch in Deutschland Vorsichtsmaßnahmen werden getroffen. Trotzdem treten derzeit viele Deutsche ihre eigenen Sommerurlaub ein – trotz des Coronavirus *.

Coronavirus: Deutsche Urlauber im Ausland nach positiven Quarantänetests in einer Almhütte

Während viele Deutsche ihre Reisepläne geändert haben und 2020 Urlaub in Deutschland, viele sind immer noch im Ausland gezogen. Manchmal besteht jedoch ein höheres Infektionsrisiko. In letzter Zeit wurden auch immer mehr Reisewarnungen * für Länder innerhalb der EU ausgegeben.

Der Urlaub im Ausland ist jetzt für einen bitter gerächt worden Gruppe deutscher Touristenwas unter anderem nach Kärnten in Österreich war gereist. Letzte Woche haben drei deutsche Urlauber dieser Reisegruppe den österreichischen Behörden Bericht erstattet: Sie klagten über Coronavirus-Symptome. Wie unter anderem der österreichische Kronen Zeitung Berichten zufolge mussten die Touristen dann gehen Quarantäne gehen.

Deutsche Urlauber im Ausland in Coronavirus-Quarantäne: Das Virus verbreitet sich

“Da sich die drei Personen zu dieser Zeit in einer Almhütte im Bezirk Wolfsberg befanden, wurde vor Ort eine Quarantäne angeordnet”, zitierte die Zeitung den Sprecher Gerd Kurath. Seit Montag sind weitere fünf Personen aus der Reisegruppe offiziell mit dem Corona-Virus * infiziert. „Jeder ist in der gleichen Hütte und wird betreut“, fährt der Sprecher fort.

Bisher ist unklar, wo die deutschen Touristen mit dem Koronavirus infiziert waren. Außerdem hätten sie das weiter verbreiten können. Dem Bericht zufolge hatte die Gruppe vor dem Urlaub in Kärnten eine weitere Reise an die Adria unternommen. Nach Angaben der Behörden bereiten sie sich derzeit darauf vor, die Touristen in Abstimmung mit den deutschen Behörden nach Deutschland zurückzubringen. (rjs) * Merkur.de ist Teil des landesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Schweden ging bei der Koronapandemie einen anderen Weg. Nach zunehmender Kritik will der Staatsepidemiologe Anders Tegnell an seiner Strategie festhalten. Der 64-Jährige glaubt nicht an eine Maskenanforderung. Weitere Neuigkeiten zum Thema Coronavirus in Deutschland finden Sie in unserem aktuellen News-Ticker.

Liste der Rubriken: © Patrick Seeger / dpa




Source link