قالب وردپرس درنا توس
Home / Schweiz / 20 Minuten – Aus der Schlucht waren Schreie zu hören

20 Minuten – Aus der Schlucht waren Schreie zu hören



Idyllisch schlängelt sich der Hongrin, ein Nebenfluss der Saane, durch die Schlucht bei Montbovon FR. Die raue Landschaft ist beliebt bei Tagesausflüglern. Am Samstagnachmittag ereignete sich jedoch vor Ort eine Katastrophe: Ein Wanderer hörte laute Hilferufe aus den Tiefen der Schlucht.

Sofort alarmierte er die Polizei. Die Streitkräfte zogen sofort aus. Vor Ort hörte die Polizei auch die Hilferufe aus der Tiefe. Sie folgten den Schreien. So konnten sie endlich die Person in Not in der gewundenen Schlucht finden. Der Gefundene war ein 44-jähriger Mann aus der Region.

15-Meter-Sturz in der Schlucht

Der Einsatz eines Rega-Hubschraubers war notwendig, um den Mann zu retten. Dies wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus geflogen. Nach aktuellem Kenntnisstand und vor Ort gesammelten Spuren geht die Polizei derzeit davon aus, dass der 44-Jährige eine Mauer bestiegen, dort ausgerutscht und dann 1

5 Meter in die Schlucht gestützt hat.

(MES)


Source link