قالب وردپرس درنا توس
Home / Schweiz / 20 Minuten – Wer schlägt den Gänsekopf zuerst?

20 Minuten – Wer schlägt den Gänsekopf zuerst?



Warum stoßen sie tote Gänse in der Altstadt von Surse ab? Hier sind die wichtigsten Fakten zum Gansabhauet.

Umfrage

Was halten Sie vom Gansabhauet?

Der Gansabhauet Sursee findet immer am Martinitag, also am 11. November statt.

Die Schläger tragen eine goldene Sonnenmaske und ein rotes Gewand, die Augen sind verbunden. Um ihnen die Orientierung zu erschweren, werden sie vor dem Schlag um die eigene Achse gedreht. Dann müssen sie versuchen, sich mit einem einzigen Treffer mit einem Gänsesäbel den Kopf abzuschlagen. Der verwendete Säbel ist jedoch langweilig.

Normalerweise dauert es 1

5 bis 20 Säbelschläge, bis der erste Teilnehmer den Gänsekopf abtrennt.

Der Sieger darf die Gans mit nach Hause nehmen und für ein Festmahl verarbeiten.

Die aufgehängten Gänse sind natürlich schon tot. Sie stammen von einem Biobauernhof in der Region Sursee.

Das Gansabhauet ist ein alter Brauch und man kennt sein genaues Alter nicht. Es ist bekannt, dass die Gansabhauet um 1820 für einige Jahre aus Sursee verschwanden, aber seit 1861 regelmäßig durchgeführt wurden. Ähnliche Bräuche waren einst in ganz Europa üblich.

Rund 4000 Zuschauer verfolgen das Gansabhauet in Sursee. Die Altstadt ist in dieser Zeit komplett geschlossen.

(Frau)


Source link