قالب وردپرس درنا توس
Home / Unterhaltung / "Empire" -Star Jussie Smollett führte selbst einen Anschlag aus

"Empire" -Star Jussie Smollett führte selbst einen Anschlag aus



Polizei: "Empire" -Star Jussie Smollett inszeniert selbst einen Anschlag

Hat Smollett den Angriff erfunden? Bild: Richard Shotwell / Invision / AP / Invision

Vom Opfer bis zum Angeklagten: Der US-Schauspieler Jussie Smollett aus der Fernsehserie «Empire» erfand einen rassistischen und homophoben Angriff auf ihn.

Dem zufolge wurde er verhaftet und soll angeblich am Donnerstag wegen angeblicher falscher Aussagen von Ermittlern erschienen sein. Smollett habe "den mit Rassismus verbundenen Schmerz und Ärger missbraucht, um seine Karriere voranzutreiben", sagte Polizeichef Eddie Johnson.

Falsche Aussagen an die Polizei sind strafbar. Bei einer Verurteilung drohen Smollett Haftstrafen von bis zu drei Jahren. Die 36-jährigen Anwälte kündigten an, sie würden ihn "aggressiv" verteidigen und eine eigene Untersuchung des umstrittenen Falls einleiten.

Der afroamerikanische und schwule Schauspieler sagte der Polizei in Chicago Ende Januar, dass er angegriffen und rassistisch und homophob beleidigt wurde. Die beiden hätten sich eine Schlinge um den Hals gebunden und eine chemische Substanz auf ihn geworfen. Smollett, bekannt aus der Serie "Empire" und dem Science-Fiction-Film "Alien: Covenant", hatte auch öffentlich über den mutmaßlichen Angriff gesprochen.

Zwei Männer haben für einen fiktiven Angriff bezahlt

Die Ermittler glauben jetzt, dass er zwei Männer mit 3500 Dollar (31

00 Euro) für den fiktiven Angriff bezahlt hat. Früher soll er von einem an ihn gerichteten Drohbrief geärgert worden sein, dem Fox nach seiner Meinung nicht genügend Aufmerksamkeit schenkte. Die Polizei vermutet, dass Smollett diesen Brief auch selbst geschickt hat. "Smollett hat diesen Trick inszeniert, weil er mit seinem Gehalt unzufrieden war", sagte Johnson.

Präsident Donald Trump intervenierte. Er kritisierte Smollett am Donnerstag auf Twitter und schrieb, der Schauspieler habe mit seinen "rassistischen und gefährlichen" Bemerkungen viele Millionen Menschen beleidigt.

"Diese Lüge ist so schädlich", hatte die feministische Schriftstellerin Roxane Gay vor einigen Tagen getwittert. Es ist unerklärlich, warum Smollett Menschen, die tatsächlich Opfer von Hassverbrechen werden, das Leben erschwert. Zuvor hatten Prominente wie der ehemalige Vizepräsident Joe Biden, die Schauspielerin Emma Watson und der Sänger John Legend hinter Smollett gestanden.

Der "fiktive Angriff" sei seit Wochen bundesweit diskutiert worden, sagte Johnson. "Prominente, Nachrichtenkommentatoren und sogar Präsidentschaftskandidaten kommentierten etwas, das von einem Schauspieler choreographiert wurde." Er wünschte sich, dass die Waffengewalt in Chicago und die betroffenen Familien so viel Aufmerksamkeit erhalten würden. (tam / sda / dpa)

Männer werden in Starbucks verhaftet – weil sie stöbern

Video: Angelina Graf

Das könnte Sie auch interessieren:

Melden Sie sich für unseren Newsletter

an Homosexualität – legalisiert Kenia morgen Liebe für alle?

Am Freitag entscheidet der Oberste Gerichtshof in Nairobi, ob Homosexualität legalisiert werden soll. Wir untersuchen die verschiedenen Vorschriften dieser Welt.

In Kenia ist gleichgeschlechtliche Liebe verboten. Bis zu 14 Jahre Haft drohen Schwulen im Land – sexuelle Handlungen unter Frauen sind jedoch nicht strafbar. Das Gesetz stammt aus dem Jahr 1930 aus der britischen Kolonialzeit. Es wurde dann nach dem indischen Gesetz modelliert, das wiederum aus dem Jahr 1860 stammt, wie die NZZ berichtet. Indien hat jedoch den homosexuellen Artikel im vergangenen Jahr – nach Jahren der Rechtsstreitigkeiten – aufgehoben

Dasselbe sollte jetzt in …

Link zum Artikel


Source link