قالب وردپرس درنا توس
Home / Unterhaltung / Millionär und moderne Prinzessin: Gloria Vanderbilt starb

Millionär und moderne Prinzessin: Gloria Vanderbilt starb



Geld, Schönheit und ein berühmter Familienname: Gloria Vanderbilt stammte aus einer der großen US-Geldaristokratien, hatte zahlreiche berühmte Männer und Liebhaber und schockierte im Alter noch mit einem Erotikbuch. Jetzt ist New Yorks ultimatives It-Girl gestorben.

  Gloria Vanderbilt, hier auf einem Foto von 1964, war das ultimative It-Girl in New York City. (Foto: AP)

Gloria Vanderbilt, hier auf einem Foto von 1964, war das ultimative It-Girl in New York City. (Foto: AP)

(dpa) Gloria Vanderbilt war noch keine zwei Jahre alt, als sie bereits mehr Geld geerbt hatte, als viele Menschen in ihrem ganzen Leben verdienen. Bevor sie Teenager wurde, hatte sie einen erbitterten Sorgerechtsstreit zwischen ihrer Mutter und ihrer Tante, die weltweit Schlagzeilen machten. An ihrem 18. Geburtstag war sie bereits mit einem Hollywood-Produzenten verheiratet, drei weitere Ehen werden folgen.

Das moderne Prinzessinnenleben des Millionärserbes mit all seinen Höhen und Dramen erfüllte die Boulevardblätter weltweit und machte den Nachfahren der berühmten American Railway-Dynastie zu einem der beliebtesten Favoriten der US-Gesellschaft.

Nun starb Vanderbilt im Alter von 95 Jahren, wie ihr Sohn, CNN-Moderator Anderson Cooper, sagte.

«Unglaubliche Frau»

Viele Menschen trauerten um die Nachrichten im Internet. Vanderbilt war eine "unglaubliche Frau", schrieb die Schauspielerin Alyssa Milano auf Twitter. Moderatorin Kelly Ripa schrieb, Vanderbilt sei "eine echte Dame und eine Pionierin".

Bis vor kurzem war die zierliche Frau mit den hohen Wangenknochen und dem strahlenden Lächeln die intelligenteste Adresse in New York, der Beekman Place am East River, das ultimative It-Girl der Stadt.

Die High-Society der Millionenmetropole schockierte sie mit weit über 80 Jahren, als sie zum ersten Mal ein Erotikbuch veröffentlichte. "Ich habe zwei sehr gemeine Freunde, sie waren total dagegen. Einer von ihnen sagte, dass ich meinen Ruf ruinieren werde, sagte Vanderbilt einmal.

Bereits reich geboren

Vanderbilt wurde 1924 als einziges Kind der Eisenbahn geboren Erbe Reginald Vanderbilt und seine zweite Frau Gloria Morgan. Ihr Ur-Ur-Großvater war der Patriarch und Gründer des millionenschweren Dampf- und Eisenbahnimperiums Cornelius Vanderbilt. Nach der Vanderbilt-Dynastie in den USA unter anderem eine Universität, mehrere Straßen in Manhattan und eine große Halle in New Yorks Grand Central Station sind benannt.

Die Großfamilie besitzt und besitzt Dutzende von Luxusimmobilien an den schicksten und teuersten Orten der USA, einschließlich des Biltmore Anwesen im Bundesstaat North Carolina, das größte Haus des Landes, das heute als Museum genutzt wird.

Doch das Leben von Gloria Vanderbilt war alles andere als glücklich: Ihr Vater starb an einer Alkoholvergiftung, als seine Tochter weniger als zwei Jahre alt war Ohren alt – und gab ihr Millionen von Dollar. Die Treuhänderin wurde ihre Mutter, die mit der kleinen Gloria zwischen Paris, London und New York umzog und wechselnde Liebhaber hatte.

Glorias Tante Gertrude Vanderbilt Whitney mochte das Leben ihrer Schwägerin nicht und sie verklagte das Sorgerecht für Gloria, als sie nachließ und ein spektakuläres und von riesigen Medien begleitetes Verfahren bekam. Die Beziehung zwischen Gloria Vanderbilt und ihrer Mutter, die 1965 gestorben ist, sollte niemals richtig zementiert werden. "Wenn Sie ohne Mutter und Vater aufwachsen, suchen Sie nach etwas, das Sie nie finden werden."

Zahlreiche Liebesbeziehungen

Vanderbilt studierte Kunst und wurde Maler und Designer, insbesondere für Mode. Ihre Jeans verkaufte sich für eine Weile gut. Auch eine Reihe von Parfums wurden unter ihrem berühmten Namen veröffentlicht. Aber Vanderbilt stritt sich mit ihren Geschäftspartnern, warf ihr Betrug und Steuerprobleme vor und verlor viel von ihrem Vermögen.

Dazwischen heiratete sie viermal: zuerst den Hollywood-Produzenten Pat DiCicco (1941-1945), dann den Dirigenten Leopold Stokowski (1945-1955), mit dem sie zwei Söhne bekam, dann den Starregisseur Sidney Lumet (1956-1963) ) und schließlich die Autorin Wyatt Emory Cooper, mit der sie zwei weitere Söhne bekam und die 1978 während einer Herzoperation

zahlreiche Liebhaber hatte, darunter Stars wie Marlon Brando ("flüchtig aber schön"), Gene Kelly ("like") Brando "), Howard Hughes (" sehr diskret ") und Frank Sinatra (" magisch "). ). Trotzdem behauptete Vanderbilt bis zum Ende: "Ich weiß nichts über Männer."

Die große Tragödie ihres Lebens ereignete sich 1988, als einer ihrer Söhne vom Balkon aus vor ihren Augen stürzte. Vanderbilt hatte vergeblich versucht, ihn aufzuhalten. Aber die Grande Dame blieb ein Optimist und freute sich bis zum Ende. "Eines meiner Geheimnisse ist, dass ich immer verliebt bin", sagte sie einmal gegenüber der New York Times. "Ich bin fest entschlossen, das Beste zu sein, was ich kann, solange ich kann."


Source link