قالب وردپرس درنا توس
Home / Sport / Ronaldo provoziert die Atlético-Fans und Simeone macht den Eiermann

Ronaldo provoziert die Atlético-Fans und Simeone macht den Eiermann



Für Cristiano Ronaldo war es eine traurige Rückkehr nach Madrid. Bild: AP

Ronaldo provoziert die Atlético-Fans und Simeone macht den Eiermann

Nachdem Atlético Madrid in der zweiten Runde der letzten Etappe mit 2: 0 gewonnen hatte, wird es schwierig für die Turiner, um voranzukommen. Oder kann es Superstar Cristiano Ronaldo im Rückspiel sein? Bei seiner Rückkehr in die spanische Hauptstadt, in der er neun Spielzeiten für Real Madrid gespielt hatte, erzielte er kein Tor.

Von den Atlético-Anhängern wurde CR7 natürlich nicht sehr freundlich empfangen. Aber diese Kindheit wird den Abend nie vergessen:

Ronaldo merkte, dass er das Publikum mit einer Geste wütend machte. Der Portugiese zeigte mit fünf Fingern, wie oft er bereits die Champions League gewonnen hat ̵

1; Atlético hat es nie geschafft:

Als erstklassiger Provokat ist aber auch Atlético-Trainer Diego Simeone bekannt. Nach dem Eröffnungsziel – das Tor, das dann wirklich als 1: 0 gezählt wurde – stand der heißblütige Argentinier auf der Linie zum Eiermann:

Nach dem Spiel entschuldigte er sich dafür. "Es war keine schöne Geste", gab Simeone zu, "aber in diesem Moment hatte ich das Gefühl, ich müsste es tun." "Er hat bereits als Spieler aus Lazio gefeiert", und ich wies die Fans an, deutlich zu machen, dass wir Eier haben. Wenn das jemanden verletzt hat, kann ich mich nur entschuldigen. "Simeone versicherte ihm, dass die Geste gegen niemanden gerichtet war. (Ram)

Diese Clubs haben den Henkel-Pot gewonnen

Wild Cow Gang plündert Lebensmittelgeschäft

Video: watson

Abonnieren Sie unseren Newsletter

] Basel ist die erste Stadt in der Schweiz, die den Klimarettungsnotstand

als Vorbild bezeichnet hat. Städte im Ausland: London, Los Angeles oder Vancouver haben in den letzten Wochen den Klimarotfall genannt. Das Basler Parlament von Basel folgte diesem Beispiel am Mittwoch mit einer Resolution als Erste Schweizer Stadt: Der Große Rat verabschiedete mit 71 gegen 17 Stimmen eine Resolution, in der er eine Entschließung zu den Auswirkungen auf das Klima und die ökologische, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit aller betroffenen Unternehmen forderte.

Link zum Artikel


Source link