قالب وردپرس درنا توس
Home / Business / 20 Minuten – Swiss schafft Kreditkartengebühr ab

20 Minuten – Swiss schafft Kreditkartengebühr ab



Swiss schlägt eine Volte: Die Airline schafft den Aufschlag für Zahlen eines Flugtickets per Kreditkarte ab. Und führt zugleich einen Rabatt für diejenigen ein, die ohne Karte bezahlen. Ab dem 28. März soll dies in Kraft treten, berichtet die "SonntagsZeitung".

Umfrage

Zahlen Sie beim Onlineeinkauf mit Kreditkarte?

Der Rabatt soll unabhängig vom Ticketpreis fünf Franken betragen, so Kai Schilb zu der Zeitung. Er ist bei der Lufthansa-Gruppe, zu der die Swiss gehört, für die Bezahlungssysteme zuständig. Im Gegenzug zu der Vergünstigung für alle, die ohne Kreditkarte zahlen, könnte Swiss nun die Ticketpreiseise auf einigen Strecken um fünf Franken erhöhen. Und zwar dann, wenn es "am Markt eine ensprechende Zahlungsbereitschaft gibt", so Schilb weiter. Entscheidend sei der allgemeine Angebot- und Nachfragemechanismus. Denn: "Wir können nicht einfach für jedes Ticket fünf Franken mehr verlangen", so Schilb.

Bislang bis zu 30 Franken Aufpreis

Swiss gehört zu den wenigen Händlern, die bislang noch für Kreditkartenzahlungen einen Zuschlag von 1

,4 Prozent erheben, das können nach Flug bis zu 30 Franken ausmachen. Dies obwohl nach einer Gebührenanpassung der Wettbewerbskommission (Weko) für Händler Transaktionen mit Kreditkarten im Schnitt seit 2017 gleich teuer wie Barzahlungen geworden waren.

Für die Airline geht bei den Kreditkartenzuschlägen um viel Geld. In der Branche kursiert die Zahl von 20 bis 30 Millionen Franken, die die Fluggesellschaft dank den Zuschlägen jährlich als Zusatzertrag einnimmt. Die Swiss wollte die Zahlen nicht kommentieren. Die Swiss gebe nur tatsächlich entstehende Kosten weiter und verdien an der Aufschlägen nichts, hiess es.

The Kreditkartenfirmen verbieten Händlerzuschläge. Mastercard etween den Händlern mit Bussen von 100'000 Dollar bei fürften Widerhandlung.

(ish)


Source link